Startseite | Cookies | Kontakt | Impressum | Haftungsausschluss

Die Gemeinde Aichwald: Moto-Cross und das Goldgelb

Rund 7500 Einwohner hat die 1974 gegründete Gemeinde Aichwald. Sie besteht aus den Gemeindeteilen Aichschieß, Aichelberg, Krummhardt, Lobenrot und Schanbach. Aichwald liegt auf einer Hochfläche im Vorderen Schurwald, zwischen dem Neckar- und dem Remstal. Die Gemarkung ist durch Wälder, Landwirtschaft und durch den Weinanbau in Aichelberg geprägt.

Das Goldgelb-Musikfestival 2011

51. Int. ADAC Motocross Aichwald 2011

Krummhardt, Schanbach und Aichelberg

In Aichwald findet man viele Möglichkeiten sich in der Natur zu entspannen. Rund um die Gemeinde gibt es zahlreiche ausgewiesene Fahrradstrecken. Sehr beliebt ist unter anderem die Schurwald-Route. Wer die Landschaft lieber zu Fuß erkunden möchte, den erwarten 14 markierte Rundwanderwege. An vielen dieser Wanderrouten befinden sich gemütliche Rast- bzw. Grillplätze.

Sehr interessant ist der im Jahr 2010, vom Verein Schurwaldsternwarte angelegte Planetenweg. Er umfasst insgesamt 12 Stationen.
Die Gemeinde kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Erstmalig wurde Aichschieß im 13. Jahrhundert urkundlich erwähnt. Man geht davon aus, dass die Gemeindemarkung schon wesentlich früher besiedelt war.
Aichwald hat einige Sehenswürdigkeiten zu bieten. Besonders sehenswert sind die 4 historischen Kirchen. Zum einen die evangelische Pfarrkirche "Zu unserer Lieben Frau". Sie steht im Gemeindeteil Aichelberg und stammt aus dem 15. Jahrhundert. Die kleine Kirche in Krummhardt wurde im 18. Jahrhundert errichtet. Die evangelische Chorturmkirche in Schanbach überrascht mit Fresken aus dem 14. Jahrhundert. In Aichschieß erwartet Sie die evangelische Pfarrkirche „St. Gereon und Margaretha“.
Freunde des Weins sollten die Alte Kelter in Aichelberg besuchen. Sie wurde aufwendig renoviert und bietet tolle Blicke auf die Weinberge und das Remstal. Der Weinanbau in Aichelberg spielte schon im Mittelalter eine bedeutende Rolle. Bis heute hat sich die Tradition erhalten. Auf ca. 13 ha Rebfläche werden Trollinger, Lemberger, Schwarzriesling, Riesling und der Weißburgunder angebaut.
Der Anbau von Obst war in Aichwald schon immer ein wichtiger Erwerbszweig. Bekannt ist die Gegend heute auch für den Anbau von Erdbeeren und Himbeeren. Zu den Veranstaltungshöhepunkten in der Gemeinde gehören der ADAC Motocross Aichwald, auf der Rennstrecke „In den Horben“, das Wengertfest bei der Kelter und das Goldgelb-Musikfestival.

  Freizeit Esslingen (C) 2011 - 2016 - Alle Rechte vorbehalten. Das Ferien- und Freizeitportal für den Landkreis Esslingen.