Startseite | Cookies | Kontakt | Impressum | Haftungsausschluss

Die Gemeinde Erkenbrechtsweiler

Auf historischem Grund befindet sich die Gemeinde Erkenbrechtsweiler. Vor rund 2.200 Jahren wurde hier der Heidengraben errichtet. Das ehemalige keltische Oppidium war mit mit über 1650 Hektar die größte Anlage dieser Art in Mitteleuropa. Es befand sich zwischen Erms- und Lautertal und das Zentrum der ehemaligen Stadt lag zwischen Erkenbrechtsweiler und Grabenstetten. Auch noch heute sind Teile der Wälle und der Vorbefestigungen ersichtbar. Nördlich von Erkenbrechtsweiler befindet sich das rekunstrierte Tor G. Aber neben viel Geschichte hat die Gemeinde auch viel Natur und Kultur zu bieten.

1284 wurde der Ort erstmalig von Berthold von Neuffen urkundlich erwähnt. Heute leben die ca. 2200 Einwohner auf rund 700 Meter Meereshöhe. Zu schönen Wanderungen laden der archäologische Lehrpfad Heidegraben und der Astro-Lehrpfad ein. In den Wintermonaten bietet die 7 km lange und gespurte Langlaufloipe Berghau ideale Langlaufbedingungen.

Unser Geheimtipp ist die Bäckerei und Konditorei Hömske. Sie befindet sich ein wenig versteckt hinter der Kirche, in der Kirchstr. 5. Hier haben wir das Keltische Holzofenbrot entdeckt. Es wird ausschließlich aus Albkorn gebacken. Im Holzbackofen werden ausschließlich unbehandelte Holzscharten verfeuert. Das frische Brot ist ein absoluter Genuss. Aber auch die schwäbische Backtradition wird hier noch gepflegt. Hier haben wir unter anderem auch herzhafte Scherrkuchen und köstliche Deie gefunden.

Weitere Informationen:
Bürgermeisteramt Erkenbrechtsweiler
Uracher Straße 2
73268 Erkenbrechtsweiler
Tel. 07026/95051-11
Internet: www.erkenbrechtsweiler.de

Gemeinde Erkenbrechtsweiler

Herbstliche Stimmung am Albtrauf in Erkenbrechtsweiler

  Freizeit Esslingen (C) 2011 - 2016 - Alle Rechte vorbehalten. Das Ferien- und Freizeitportal für den Landkreis Esslingen.