Startseite | Cookies | Kontakt | Impressum | Haftungsausschluss

Das Naturschutzgebiet Erlachsee.

Auf der sonst recht wasserarmen Filderhochfläche stellt das Naturschutzgebiet Erlachsee eine Besonderheit dar. Zu verdanken haben wir dieses rund 4,5 ha große Naturschutzgebiet und das idyllische Gewässer den ehemaligen Mönchen des Kloster Denkendorf. Um ihren Speiseplan während der Fastenzeit zu erweitern stauten Sie eine Senke auf, um hier Karpfen zu züchten. Dies geschah bereits vor rund 870 Jahren. Diese zum Teil kapitalen Fische, können Sie auch noch heute an der Wasseroberfläche schwimmen sehen.
Aber auch Exoten fühlen sich hier anscheinend sehr wohl. So konnten wir eine Anzahl von Sonnenbarschen beobachten. Wie sie in das Gewässer gelangten ist uns leider unbekannt. Das Naturschutzgebiet Erlachsee ein wichtiges Rückzugsgebiet für eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt.

Naturidylle auf den Fildern.

Der Erlachsee im Frühsommer.

Ein Graureiher und Wasserschildkröten beim Sonnenbaden.

Neben Graureihern, Zwergtauchern, Teichrohrsängern, Enten, Blesshühnern können Sie hier auch Wasserschildkröten beim Sonnenbaden beobachten. Aber auch viele unterschiedliche Amphibienarten haben hier und im angrenzenden Erlachgraben ein Zuhause gefunden. Das hier vorhandene Erdkrötenaufkommen gehört zu den größten im Landkreis Esslingen.
In den Sommermonaten verwandeln sich große Teile des Sees in ein prächtiges Farbenmeer. Es gibt hier unzählige gelbe und rote Seerosen.
Direkt an dem See gibt es einen Parkplatz. Ein perfekter Ausgangspunkt für Wanderungen und Radtouren in den nahen Sauhag. Das Naturschutzgebiet befindet sich auf halber Strecke zwischen Denkendorf und Neuhausen auf den Fildern, direkt an der L 1204.

Der Erlachsee im Wandel der Jahreszeiten.

  Freizeit Esslingen (C) 2011 - 2016 - Alle Rechte vorbehalten. Das Ferien- und Freizeitportal für den Landkreis Esslingen.